Wie Spielt Man Backgammon


Reviewed by:
Rating:
5
On 08.10.2020
Last modified:08.10.2020

Summary:

In diesen Segmenten mittel- und langfristig jemals mehr als fГnfhundert Euro auf der Habenseite verbuchen konnte? Dadurch sollen wiederkehrende Spieler immer wieder fГr das Spielen belohnt werden. Mit Pay and Play kГnnen Sie bei jeder Einzahlung bis zu.

Wie Spielt Man Backgammon

Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, besteht. Das Spielbrett wird von der "Bar" in eine linke und eine rechte Hälfte geteilt. Man sieht, dass schwarze und weiße Steine symmetrisch zueinander aufgestellt​. Sowohl Spielfläche wie das Spielziel sind dem heutigen Backgammon ähnlich. In Griechenland spricht man Tavli, in der Türkei von.

Backgammon

Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, besteht. In diesem Artikel werden die Spielregeln von Backgammon erklärt. Im Einzelnen werden folgende Inhalte betrachtet. Das Spielfeld; Wie wird gezogen; Ziel des. Die Züge werden ausgewürfelt, wobei die Spieler sich abwechseln. Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Für jeden Würfel darf der Spieler einen Stein um die gewürfelte Augenzahl in seiner Zugrichtung bewegen. Würfelt ein Spieler einen Pasch, also zweimal die gleiche Zahl, darf er die gewürfelte Zahl gleich viermal ziehen.

Wie Spielt Man Backgammon Backgammon: Die Regeln Video

Beginner Tutorial: How To Play Backgammon

Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, bullheadazeda.com Dreiecke wechseln sich in der Farbe ab und sind in vier Quadranten von je sechs Dreiecken gruppiert. Backgammon ist eines der ältesten Spiele für zwei Spieler und wird seit über Jahren von Menschen auf der ganzen Welt gern gespielt. Um im Backgammon zu gewinnen, musst du alle Spielsteine in dein Heimfeld bringen und dann abtragen. Wenn du wissen willst, wie man Backgammon spielt, befolge einfach diese einfachen Schritte. Backgammon ist ein sehr beliebtes Brettspiel, und die Regeln sind nicht schwer zu erlernen. Mit unserer Spieleanleitung werden Sie zwar nicht gleich ein Profi, aber Sie werden sicher Spaß an dem Spiel finden. Ziel ist es, die Steine in das Heimatfeld des Gegners zu Casino Slots Free Games Downloads und dort herauszuwürfeln. Gezählt wird hierbei in der eigenen Spielrichtung. Der Gegner legt seine Spielsteine spiegelverkehrt zu denen des ersten Spielers auf das Brett, sodass jede Zweierreihe einander spiegelverkehrt gegenüberliegt, jede Dreierreihe und so weiter. Bereits lange Zeit davor waren im Orient schon 2048 Anleitung bzw. Zu dem gibt es noch die Möglichkeit mit vier verschiedenen Steinen jeweils 5 Punkte zu ziehen. Lesen Sie daher mehr zu der Backgammon Würfeltheorie. Kann kein Endles gesetzt werden, so verfällt der ganze Wurf und der Gegner ist am Zug. Bahasa Indonesia: Bermain Backgammon. Nachdem Ihr Blot geschlagen wurde, ist es möglich zu Errechnen wie hoch die Wahrscheinlichkeit besteht diesen von der Bar wieder in das Spielfeld zu bringen. Backgammon spielen - Der Spielablauf: Ab jetzt dürfen die Spieler abwechselnd würfeln und ziehen.

Bei PayPal sieht kein Mensch, die wГchentliche AktivitГt beschrГnken, Casino Treasury ihr. - Navigationsmenü

Hat der Gegner noch keinen Stein herausgewürfelt, so wird das Spiel doppelt bewertet.

Weitere Links zu Backgammon Backgammon in der Wikipedia. Die kleine Backgammonschule : Kurzweilig geschrieben. Eine gute Einführung in das Eröffnungsspiel bei Backgammon.

Und alle wichtigen Links zu Backgammon bglinks. Diese Regel als PDF. Und hier geht es wieder zur Backgammon-Seite auf BrettspielNetz.

Du bist: nicht angemeldet. Anmelden Kontakt. Denke daran, dass du mit deinen Spielsteinen immer gegen den Uhrzeigersinn ziehst, vom Heimfeld deines Gegners in dein eigenes Heimfeld.

Du brauchst nur zwei Steine, um einen Point zu blockieren, aber du kannst auf einem einzelnen Punkt so viele Steine haben, wie du willst.

Denke daran, dass du entweder einen Stein zweimal oder zwei Steine einmal ziehen kannst. Alternativ kannst du einen Stein um zwei Points auf einen freien Point verschieben und einen anderen Stein um drei Points auf einen offenen Point.

Ziehe die Anzahl auf dem Würfel zweimal, wenn du einen Pasch hast. Wenn du auf beiden Würfeln die gleiche Zahl hast, dann hast du dir zwei zusätzliche Züge verdient.

Solange die Gesamtzüge zwölf ergeben und jeder Zug auf einem freien Point landet, ist alles in Ordnung. Dein Zug ist beendet, wenn du keine der Zahlen spielen kannst.

Wenn du nur eine der Zahlen spielen kannst, dann kannst du diese Zahl spielen und verlierst die andere Zahl. Wenn du nur die eine oder die andere Zahl spielen kannst, dann musst du die höhere Zahl nehmen.

Wenn du den gewürfelten Pasch nicht spielen kannst, verlierst du diesen Zug. Halte deine Steine sicher. Vermeide, dass du nur einen Spielstein auf einem Point sitzen hast, denn dieser Point - in diesem Fall "Blot" genannt - kann von einem Stein deines Gegners geschlagen werden.

Wenn einer deiner Spielsteine geschlagen wird, dann wandert er auf die Bar und du musst bei deinem nächsten Wurf versuchen, den Stein wieder ins Heimfeld deines Gegners zu bringen.

Gib dein Bestes, damit immer mindestens zwei Steine auf einem Point sitzen, zumindest zu Beginn des Spiels.

Versuche, das Spielfeld zu dominieren. Bevor du damit anfängst, deine Steine in dein Heimfeld zu bringen, solltest du versuchen, so viele Points wie möglich mit zwei oder drei Steinen zu besetzen, statt nur ein paar Points mit fünf oder sechs Steinen.

So bekommst du nicht nur mehr Möglichkeiten, um auf offene Points zu ziehen, sondern es wird für deinen Gegner auch schwerer, auf einen offenen Point zu ziehen.

Methode 3 von Schlage einen Blot, um die Spielsteine deines Gegners auf die Bar zu schicken. Wenn du einen Blot , einen Point, der von nur einem Spielstein deines Gegners besetzt ist, geschlagen hast, dann kommt der Spielstein des Gegners auf die Bar.

Du solltest versuchen, wann immer möglich die Blots zu schlagen, solange es dir hilft, deine Spielsteine so nahe wie möglich an dein Heimfeld zu bringen.

Dies ist eine tolle Möglichkeit, deinen Gegner zu verlangsamen. Bringe deine Spielsteine wieder ein, wenn sie herausgenommen wurden.

Wenn ein Spieler einen Blot mit einem deiner Spielsteine darauf schlägt, dann musst du den Stein auf die Bar setzen.

Deine Aufgabe ist jetzt, diesen Spielstein wieder in das gegenüberliegende Heimfeld zu bringen. Du kannst dafür würfeln und den Spielstein dann auf einen offenen Point im Heimfeld deines Gegners setzen, wenn du eine freie Zahl würfelst.

Wenn du keine freie Zahl würfelst, dann hast du deinen Zug verloren und musst es erneut versuchen, wenn du wieder dran bist.

Dies liegt daran, weil du deinen Spielstein von der Bar zwei Points herüberschiebst. Du darfst nicht die Summe der beiden Zahlen verwenden, um einen Platz zu wählen.

Du kannst deinen Spielstein nur auf den sechsten oder den zweiten Point setzen, um ihn wieder ins Spielfeld zu bringen.

Bewege deine anderen Spielsteine, nachdem du alle Spielsteine von der Bar weg hast. Sobald du deine Spielstein von der Bar wegbekommen und wieder auf's Feld gebracht hast, kannst du wieder mit deinen anderen Spielsteinen ziehen.

Wenn du nur einen Stein wieder in's Spiel bringen musstest, dann kannst du die andere gewürfelte Zahl verwenden, um mit einem deiner anderen Spielsteine zu ziehen.

Wenn du während eines Wurfs nur einen Spielstein wieder einbringen kannst, dann musst du es weiter probieren, wenn du wieder dran bist. Wenn du mehr als zwei Spielsteine auf der Bar hast, kannst du erst dann wieder mit deinen anderen Spielsteinen ziehen, wenn alle Spielsteine auf der Bar wieder im Spielfeld sind.

Methode 4 von Verstehe, wie du das Spiel gewinnst. Um das Spiel zu gewinnen, musst du der Erste sein, der alle Spielstein vom Brett abgetragen hat.

Beispiel: Ein Stein steht auf Feld 4 und einer auf Feld 3. Der Spieler würfelt eine 5 und eine 2. Dann kann er mit der 5 den Stein auf Feld 4 herausnehmen und mit der 2 den Stein auf Feld 3 auf Feld 1 ziehen.

Wer zuerst alle 15 Steine aus seinem Homebereich herausnehmen konnte, hat das Backgammon-Spiel gewonnen. Bis zum absoluten Profi ist es ein weiter Weg.

Mit ein paar kleinen Tipps werden Sie aber schnell erfolgreicher:. Warten Sie mit den beiden Steinen im gegenerischen Home-Bereich nicht auf die Gelegenheit, den Gegner am Ende vielleicht noch zu treffen.

Anfänger warten mit der Flucht ins eigene Gebiet oft zu lange und werden dann im gegnerischen Bereich eingeschlossen - ohne Chance auf Entkommen.

Sie können umgekehrt natürlich auch versuchen, den Gegner zu blockieren. Das gelingt durch das Besetzen mehrerer Felder hintereinander. Namen Tric Trac und Puff.

Im Englischen wurde das Spiel bis ins Jahrhundert in Anlehnung an die lateinische Bezeichnung Tables genannt.

Der Name Backgammon wurde im Jahr erstmals literarisch erwähnt. Der englische Spieleexperte Edmond Hoyle verfasste im Jahre eine Broschüre, in der er die Regeln beschrieb und de facto festlegte.

Die letzte entscheidende Veränderung war die Einführung des Verdoppelungswürfels. Crawford , Oswald Jacoby , Walter Cooke u.

Die intensive Beschäftigung forcierte auch die Entwicklung der Theorie zum Spiel; erste analytische Bücher wurden verfasst. Nach dem Boom der er-Jahre, der sich bis in die er fortsetzte, erfreut sich Backgammon durch die Möglichkeiten des Computer-Backgammon und des Spiels via Internet wieder eines deutlichen Zuwachses an Beliebtheit.

Das Spielbrett besteht aus 24 Dreiecken, Points oder Zungen genannt, von denen sich jeweils 12 auf einer Seite befinden.

Zwischen dem 6. Gespielt wird z. Point jeweils drei und auf dem Abgesehen von der Aufstellung der Steine ist dies aber nur ein Beispiel.

Falls hierüber keine Einigung möglich ist, werden diese Regeln ausgewürfelt. Die Positionierung des Gegenspielers ergibt sich daraus aber immer zwingend: Wo der eine startet, kann der andere auswürfeln.

Gewürfelt wird mit zwei sechsseitigen Würfeln. Wer alle seine Spielsteine ins Home-Board bringt, darf sie dann hinauswürfeln. Das Spiel ist gewonnen, wenn der Gegner aufgibt oder wenn zuerst keine eigenen Steine mehr auf dem Brett sind.

Bei Turnierspielen und wenn um Einsatz gespielt wird, ist das Spiel vorzeitig gewonnen, wenn der Gegner einer Einsatzverdoppelung nicht zustimmt und somit aufgibt.

Beim ersten Wurf verwendet jeder Spieler nur einen Würfel. Der Spieler, der die höhere Augenzahl gewürfelt hat, beginnt. Er darf seine Steine um die eigene Augenzahl und um die des Gegners vorrücken.

Nach dem Eröffnungswurf würfeln beide Spieler abwechselnd mit je zwei Würfeln. Jeder Spieler setzt seine Steine entsprechend den gewürfelten Augenzahlen.

Die Augenzahlen werden nicht zusammengezählt, sondern einzeln gesetzt. Beide Augenzahlen können jedoch mit demselben Stein gesetzt werden.

Welche Augenzahl zuerst gesetzt wird, ist dem Spieler überlassen soweit es sich um einen zulässigen Zug handelt. Die Steine können nur auf Felder gesetzt werden, die noch offen sind, d.

Felder, die bereits mit zwei oder mehr gegnerischen Steinen besetzt sind, können von den eigenen Steinen nicht benutzt werden. Falls möglich, muss so gesetzt werden, dass beide Zahlen benutzt werden.

Ist das nicht möglich, muss wenn möglich die höhere Zahl verwendet werden. Kann keine der beiden Zahlen verwendet werden, so setzt der Spieler für diesen Zug aus.

Würfelt man einen Pasch , also zwei gleiche Zahlen z. In diesem Beispiel also viermal die 6. Wird ein Spielstein auf ein Feld gezogen, das von einem einzelnen gegnerischen Stein besetzt ist, so wird dieser geschlagen.

Geschlagene Steine werden in die Mitte des Spielfelds auf die Bar gesetzt. Der Besitzer dieses Steins darf erst dann andere Steine ziehen, wenn er alle seine geschlagenen Steine von der Bar wieder zurück ins Spiel gebracht hat.

Hat der Spieler z. Feld setzen. Gezählt wird hierbei in der eigenen Spielrichtung. Kann kein Stein gesetzt werden, so verfällt der ganze Wurf und der Gegner ist am Zug.

Wurden mehrere Steine geschlagen, so müssen erst alle wieder ins Spiel gebracht werden, bevor der Spieler wieder ziehen kann.

Die Würfel müssen beide glatt auf dem Brett aufliegen.

Wie Spielt Man Backgammon Ziel ist es, die Steine in das Heimatfeld des Gegners zu bringen App Des Tages 100 Gratis dort herauszuwürfeln. Hat der Spieler z. Rules in Portugese. Das Abtragen erfolgt ähnlich dem Einsetzen geschlagener Steine, nur im umgekehrten Sinne: Entsprechend der gewürfelten Zahlen kann der Spieler jeweils einen Stein von dem Punkt Bitcoin Funktionsweise, der einer gewürfelten Zahl entspricht. Backgammon ist ein sehr beliebtes Brettspiel, und die Regeln sind nicht schwer zu erlernen. Mit unserer Spieleanleitung werden Sie zwar nicht gleich ein Profi, aber Sie werden sicher Spaß an dem Spiel finden. Backgammon ist ein Spiel für zwei Spieler, das auf einem Brett gespielt wird, das aus vierundzwanzig länglichen Dreiecken, genannt Punkte, bullheadazeda.com Dreiecke wechseln sich in der Farbe ab und sind in vier Quadranten von je sechs Dreiecken gruppiert. Wie spielt man Backgammon? Was is der Wetteinsatz? Was geben die Falggen an? Was is der maximale Wetteinsatz? Was ist ein Gammon? Was ist ein Private Tisch? Was ist der Safe Preis? Wie finde ich meine Spieler-ID und meine PIN für Backgammon Plus? Abfragen personenbezogener Daten; Wie spielt man Backgammon?. Dies ist ein Video von bullheadazeda.com Lerne in diesem deutschsprachigen Video-Tutorial Basiswissen über das Backgammon-Spiel. Dieses Vid. Dieses Video beschäftigt sich mit der Aufstellung, den Grundregeln und dem Abtragen der Steine bei Tavla oder Backgammon +Suppor. Dabei werden alle Steine des Spielers diagonal versetzt auf seinem letzten Punkt 24 als Startposition versammelt und jeweils gegen den Regency Bingo gespielt. Feld Dfb Pokal Im Tv 2021. Reicht der Wurf nicht zum Herausnehmen, kann er den Stein näher ans Aus rücken. Wenn der Spieler, der sich im Vorteil befindet, eine gute Chance hat, ein Gammon oder gar Backgammon Bolts And Volts gewinnen, kann es vorteilhaft sein, nicht zu verdoppeln, um einen höheren Gewinn zu erzielen. Point jeweils drei und auf dem
Wie Spielt Man Backgammon
Wie Spielt Man Backgammon
Wie Spielt Man Backgammon Die Züge werden ausgewürfelt, wobei die Spieler sich abwechseln. Gewürfelt wird mit zwei Würfeln. Für jeden Würfel darf der Spieler einen Stein um die gewürfelte Augenzahl in seiner Zugrichtung bewegen. Würfelt ein Spieler einen Pasch, also zweimal die gleiche Zahl, darf er die gewürfelte Zahl gleich viermal ziehen. bullheadazeda.com › Haushalt & Wohnen. Laufrichtung beachtet werden (man darf nie in die entgegengesetzte Richtung ziehen). Gewonnen hat der Spieler, der am schnellsten seine Spielsteine vom. Bewegen der Steine und Schlagen. Beide Spieler sind abwechselnd an der Reihe. Jeder würfelt mit zwei Würfeln (Das erledigt wie immer natürlich Brettspielnetz).

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail
Veröffentlicht in Online casino uk.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.